unisom abuse phenergan vc non narcotic aspirin tylenol unisom phenergan and seroquel interaction

Babyrassel Checkliste

Checkliste für den richtigen Kauf einer Babyrassel

BabyrasselAuf der Suche nach einer gut geeigneten Babyrassel sollten selbstverständlich, wie bei allen anderen Kinderspielzeugen ebenso, einige Merkmale und Eigenschaften vorher sorgfältig bedacht werden.

Beim Kauf sollte man stets auf die in Deutschland geltenden, allgemeinen Sicherheits- und Qualitätsstandards gemäß der DIN-Norm, möglicherweise einschließlich der mechanischen, chemischen und physischen Anforderungen des Herstellers, achten.

Sind chemische Materialien Bestandteil, sollten diese dort unmittelbar nach Wareneingang kontinuierlich Schritt für Schritt kontrolliert, getestet und extern zertifiziert worden sein.

Am Besten eignen sich auch in liebevoller Handarbeit hergestellte, beispielsweise aus Wollmischgewebe, hochwertig gefertigte Rasseln.

Für die Heranwachsenden, die sich noch nicht selbstständig fortbewegen können, um ihre Umgebung zu erforschen, ist die Babyrassel ein sehr wichtiges Instrument der Beschäftigung im Alltag und stellt ebenso einen wichtigen Faktor der stetigen Verbesserung der Motorik dar.

Durch das Ertasten wird der Tastsinn, welcher unglaublich wichtig im Entwicklungsstadium ist, durch den Säugling allmählich erlernt.

Deshalb sollte auch immer auf ein ansehnliches, bestenfalls natürliches und selbstverständlich kindgerechtes, vom Baby akzeptiertes, Design im passenden Format geachtet werden.Babyrassel aus Holz

Mit Pflanzenöl behandeltes Ahorn-, Buchen-, oder Kirschholz für Holzkugeln beispielsweise, sind eine natürliche, bewährte Komponente des Spielzeugs. Da Holz „atmen“ kann, ist es als griffiger Gegenstand auch unbedenklich nutzbar.

Abgesehen der Griffigkeit für ständige Greifübungen, muss das Spielzeug auch für das „Erkunden mit dem Mund“ geeignet sein, da es unumgänglich vom Kind in den Mund genommen werden wird.

Idealerweise lässt sich die Babyrassel auch auf mindestens 30 Grad waschen oder ist zumindest abwischbar und besitzt unbedingt die Stabilität, dass sich keine kleinen Teile davon lösen können.

Zum Trainieren des Greif- Hör-und Tastsinns ist ein speichelfestes Material zu verwenden, das außerdem elastisch sein sollte.

Das Geräusch des Rasselns sollte logischerweise stets eher sanft, also beruhigend sein.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass darauf zu achten ist, dass grundsätzlich niemals giftige Stoffe, bzw. Chemikalien enthalten sein dürfen.

Die Qualitäts- und Sicherheitsnormen werden jeweils angegeben, dann sollte es sich grundsätzlich um ein getestete Babyrassel handelt.

Geeignet sind natürliches, durch Planzenöl behandeltes Holz, als auch biologisch angebaute Wollarten als Stoff.

Weiterhin sind elastische Materialien, entweder wasch- oder abwischbar, zu empfehlen. Antibakterielle und speichelfeste Oberflächen eigenen sich ideal.

Secured By miniOrange